Kurz nach unserer Ankunft ging es los mit dem Antennenbau.

Gegen Mittag lag die Temperatur um die 40 Grad, dass wir des öfteren eine Pause im Schatten einlegen mussten.

Die Gefahr, sich einen starken Sonnenbrand zuzulegen, war auch sehr groß.

 
 

 

 
 

YV5MHX mit eingetroffener Verpflegung.

 
Wir hatten die Möglichkeit, "drahtlos" Essen bei einem Restaurant zu bestellen, das uns dann per Boot gebracht wurde.
 
YV5EED baut eine Station auf.
 

Montage einer Vertikalantenne

 

YV5MHX wirft einen unserer Generatoren an.
(wir hatten 4 Maschinen mitgenomen)

Wir hatten Glück , dass wir diesen Entschluss getroffen hatten, denn bei 2 Generatoren traten Probleme auf !

 
Antennenbau am Spätnachmittag.
 
Ein Geier beobachtet uns beim Antennenbau. Er hofft wohl auf ein Expeditionleiche :-)